Samstag, 31. Januar 2015

Mizellen... was ist das auf meiner Haut ... ein Gefühl wie...

Das Mizellen Reinigungswasser erhielt ich als Mitglied der Garnier Blogger Academy und kann es somit bereits im Voraus testen. So kann ich mir bereits jetzt ein Bild davon machen und meine Meinung dazu preisgeben.
Garnier Mizellen Reinigungswasser

Bevor ich jedoch zum Eigentlichen komme, möchte ich auf die Mizellen zu sprechen kommen. Mizellen klingen irgendwie nach kleinen Winzig-Tierchen. Aber Winzig-Tierchen in einem Reinigungswasser – das geht ja gar nicht (lach). Wer jedoch in der Materie steckt, weiß schon, wovon ich rede.

Mizellen sind Moleküle von einer bestimmten Struktur, der sogenannten Mizellenstruktur. Diese umhüllen die Schmutzpartikel und lösen sie sanft von der Haut. Sie haben die Eigenschaft, sich mit Öl zu verbinden, was ja normalerweise nicht möglich ist, denn wie Jedem bekannt, schwimmt Fett immer oben. So finden diese Mizellen nicht nur in der Kosmetik ihre Anwendung, sondern in weitaus mehr Gebieten, auf die ich jedoch nicht eingehen möchte.

Mizellen Reinigungswasser gibt es in drei Arten:
  • normale Haut (rosefarbene Aufschrift und rosefarbener Verschluss)
  • trockene Haut (pinkfarbene Aufschrift und pinkfarbener Verschluss)
  • Mischhaut (alles in grün gehalten)

Ich hatte mich für die softe Variante entschieden, also für normale und empfindliche Haut.

Rein von der Optik her gefällt mir die Flasche auf den ersten Blick. Wichtige Informationen sind gut lesbar in rosefarbener und schwarzer Schrift kurz und knapp auf der Vorderseite der Flasche. So kann ich das Reinigungswasser in der 400 ml Flasche gut sehen, klar und rein.

Auf der Flasche steht:
„Reinigt wirksam
Reinigt Schonend + Erfrischend
Ohne Abspülen
Gesicht, Auge, Lippen
Ohne Parfüm
Optimale Verträglichkeit“

Na schauen wir einmal, wie ich das empfinde.

Mein erster Blick fällt immer auf die Inhaltsstoffe und somit mein Weg zu Codecheck.de:
Wasser, Glycerin, Hexylene Glycol, Disodium Cocoamphodiacetate, Disodium Edta, Poloxamer 184, Polyaminopropyl Biguanide

Unbedenkliche Inhaltsstoffe: Glycerin (feuchtigkeitsbewahrend, hautglättend), Hexylene Glycol (Konservierungsmittel), Disodium Cocoamphodiacetate (überwiegend pflanzlich, mildes Tensid), Polyaminopropyl Biguanide (Konservierungsmittel)

Weniger empfehlenswerte Inhaltsstoffe: Als erstes bleibe ich bei Disodium Edta hängen, das von codecheck als weniger empfehlenswert eingestuft wird: Hierbei handelt es sich um ein Konservierungsmittel, das andere Konservierungsmittel verstärkt und die Zellmembran schwächt. Da es sich bei dem Mizellen Reinigungswasser um kein Naturprodukt handelt, muss es konserviert werden. Dies ist eine logische Angelegenheit und wer keine Naturprodukte verwendet, den überrascht auch Disodium Edta nicht. Also für mich kein Grund, von diesem Produkt abzuraten.

Nicht empfehlenswerte Inhaltsstoffe: Poloxamer 184 lässt mich jedoch dann doch aufhorchen. Hierbei handelt es sich um ein Tensid, wobei Wasser und Fett miteinander verbunden werden. Diese Stoffe können (müssen jedoch nicht) die Haut durchlässiger machen, so dass Schadstoffe hineingelangen können. Leider kenne ich nicht die Menge, die Poloxamer 184 bei den Inhaltsstoffen ausmacht. Da jedoch bei der Angabe der Inhaltsstoffe immer eine Staffelung vorgenommen wird und Poloxamer 184 weit hinten steht, dürfte es demzufolge nur geringfügig in dem Reinigungswasser enthalten sein, während beispielsweise Glycerin am Anfang der Inhaltsstoffe steht und anteilmäßig hoch vorhanden ist. Also nehme ich Poloxamer 184 doch gelassener, wenn auch nicht blauäugig hin.

Außerdem pflege ich meine Haut nach der Reinigung sowieso immer noch mit einer entsprechenden Creme. Also ist dies für mich akzeptabel.

Ich denke, dass Jeder hier selbst sein Urteil bezüglich der Inhaltsstoffe treffen muss. Schließlich wirbt Garnier mit dem Mizellen Reinigungswasser hier nicht um ein Naturprodukt.

Wie sieht es mit der Verträglichkeit aus?
Garnier deklariert, dass die Verträglichkeit des Mizellen Reinigungswassers dermatologisch getestet wurde. Hierzu möchte ich anmerken, dass dermatologisch getestet nicht heißt, dass ein Produkt hundertprozentig gut verträglich ist. Jeder Mensch kann Allergien gegen irgendwelche Stoffe haben, egal ob natürlicher oder chemischer Art. Trifft dieses bei dem Mizellen Reinigungswasser nur auf einen einzigen Stoff zu, so ist die Verträglichkeit nicht mehr gegeben. Das gleiche gilt übrigens auch für Naturprodukte. Hier muss man eben ausprobieren oder sich die Inhaltsstoffe sehr genau ansehen, ob sein persönliches Allergogen nicht unter den Inhaltsstoffen zu finden ist.

Ich habe das Mizellen Reinigungswasser hervorragend vertragen. Obwohl ich eine normale Haut habe, hat sie besonders unter der Heizungsluft doch zu leiden. Kleine Hautschüppchen (u.a. auch ein Zeichen von zu trockener Luft auf meiner Haut) muss ich ständig entfernen. 
 
In der Testzeit machte ich ein wenig von dem Mizellen Reinigungswasser auf ein Wattepad und reinigte anschließend mein Gesicht damit (ohne Make-up). Hierbei musste ich wirklich nicht reiben, sondern mit dem Wattepad (wie von Garnier beschrieben) leicht über die Haut fahren. Anschließend war meine Gesichtshaut sehr gut gereinigt, kein öliges Gefühl oder Kleben und alle Hautschüppchen waren verschwunden. Meine Gesichtshaut fühlte sich wunderbar weich und glatt an. Auch habe ich nach mehrmaligen Anwendungen keine Unverträglichkeiten bemerkt. Es gab keine Rötungen oder Pickelchen, die sich in meinem Gesicht breit gemacht hätten. Bei den Augen allerdings ging es nicht ganz so leicht. Hier habe ich das Wattepad ein/zwei Sekunden länger auf einer Stelle verweilen lassen. So wurde hartnäckiges Make-up noch leichter entfernt. Auch brannten meine Augen überhaupt nicht – und dies ist ja bekanntlich die empfindlichste Stelle. Also super-gut verträglich!!! Über meine Lippen bin ich auch nur ganz leicht mit dem Wattepad gefahren und der Lippenstift war verschwunden. Danach wirkten meine Lippen auch nicht ausgetrocknet. Ich bin echt begeistert. 
 

Dieser „Allrounder“ gefällt mir immer besser. Ein Produkt für das Entfernen des gesamten Make-ups in meinem Gesicht – es geht schnell und die Mizellen ziehen wirklich jede Unreinheit wie ein Magnet an.
Das Mizellen Reinigungswasser muss nach der Anwendung nicht wieder abgespült werden. Ich habe dies allerdings getan aufgrund der Inhaltsstoffe.

Preis: Je nach Anbieter kosten 400 ml Garnier Mizellen Reinigungswasser ca. 5 €.

Fazit: Das Mizellen Reinigungswasser von Garnier reinigt die Gesichtshaut wirklich sehr schonend und beseitigt gleichzeitig das Make-up. Nach gefühlten
15 Anwendungen zeigte meine Gesichtshaut keinerlei Unverträglichkeitserscheinungen. Das Reinigen ging einfach, schnell und hinterließ keinerlei Rückstände (ölig/fettend). Meine Haut war zart und fühlte sich erfrischt und sauber an. Anhand der Inhaltsstoffe kann ich feststellen, dass es sich um ein reines Reinigungswasser ohne schonende Zusatzstoffe handelt. Das ist für mich total in Ordnung, da ich ja meine Haut mit diesem Reinigungswasser reinigen möchte. Mit einem speziellen Pflegeprodukt meiner Wahl pflege ich im Anschluss dann meine Haut. Wer Probleme mit seiner Haut hat, der sollte darauf achten, diese nach der Reinigung aufgrund der vorhandenen Tenside im Reinigungswasser noch einmal abzuwaschen. Ansonsten gibt es meinerseits nichts zu bemängeln. Ein sehr gutes Reinigungswasser, das vom Preis-Leistungs-Verhältnis her top ist und mir sehr gut gefällt.




Kommentare:

  1. Ich habe das Mizellen-Reinigungswasser leider absetzen müssen. Anfangs war ich auch begeistert von der Leichtigkeit, wie leicht und schnell sich das gesamte Make Up entfernen läßt. Allerdings haben sich gegen Ende der Flasche meine Augen entzündet. Seit ich auf ein anderes Produkt aus der Apotheke zum Augenabschminken umgeschwenkt bin, bessert sich der Zustand der Augen allmählich wieder. Bis dato brannten sie und die Tränensäcke schwollen an. Ich bin allerdings auch jemand mit sehr empfindlicher Haut, speziell an den Augen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir ja echt leid. Ich nehme mein Mizellen-Reinigungswasser immer noch und es seit dem Test immer noch ganz viel in der Flasche. Ich finde, dass meine Haut immer nach der Benutzung ganz weich ist, als ob sämtliche kleinen Schüppchen verschwunden sind. Schade, dass du es nicht verträgst. Aber da hilft alles nichts. Gesundheit geht vor und wenn du es nicht verträgst, war es total richtig, noch schnell genug umzuschwenken und in die Apotheke zu gehen.
      Ich drücke dir die Daumen, dass es dir bald wieder richtig gut geht.

      LG Sabine

      Löschen
  2. Hallo,
    für die Augen benutze ich konsequent ein Produkt, dass auch wasserfeste Wimperntusche entfernt und das ich seit Jahren gut vertrage, nachdem ich eben auch schnell entzündete Augen als Reaktion auf z.B. Abschminktücher bekommen habe.
    Für das"übrige" Gesicht ist das Mizellenprodukt absolut empfehlenswert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Susanne,

      ich nehme es auch für das Gesicht und danach ist die Haut wirklich extrem zart. Auch vertrage ich es sehr gut. Kann also nicht meckern. Allerdings wasche ich mir nach dem Gebrauch noch einmal mein Gesicht und creme es anschließend ein.

      LG Sabine

      Löschen
  3. Danke für die ehrliche Analyse der Inhaltsstoffe- ich vertrage es auch sehr gut,
    werde aber in Zukunft mit klarem Wasser nachwaschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, dass das eine sehr gute Entscheidung von dir ist :)

      LG Sabine

      Löschen