Montag, 24. November 2014

PICK UP "Triple Choc" und "White Choc" im Vergleich, wobei "Triple Choc" als Sieger hervergeht

Triple Choc:
PICK UP "Triple Choc"

Als Agent 00Stress wurde ich von PICK UP in dessen Dienste übernommen, um festzustellen, welcher der zwei neuen Riegel „Triple Choc“ und „White Choc“ am liebsten gesnackt wird. Das war eine wirklich verrückte und lustige Aktion, bei der ich viel Spaß hatte. Viele andere Agenten knabberten sich mit mir durch die zwei Sorten. Gemeinsam kamen wir aber zu dem Ergebnis, dass „Triple Choc“ mit der Nase vorn lag, wenngleich „White Choc“ auch sehr viele Liebhaber fand und es ein Kopf-an-Kopf-Rennen war.

Doch ich möchte euch gern die beiden vorstellen.

Was sagt der Hersteller?
„Der neue PiCK UP! Triple Choc ist dreifach schokoladig: zwei knackige Kakaokekse und dazwischen leckere Schokolade mit zarter Schokocremefüllung.

Milchschokoladentafel ( 32 %) mit Schokoladencremefüllung (13 %) im Schokogebäck-Sandwich. Anteil Schokolade in der Füllung: 5 %.
Zutaten:
Weizenmehl, Zucker, pflanzliche Fette (Palm), Glukosesirup, Kakaobutter, Kakaomasse,Vollmilchpulver, fettarmes Kakaopulver 1,7 %, Stabilisator: Glycerin, Kondensmilch, Magermilchpulver, Butterreinfett, Kakaopulver, gemahlene Haselnüsse, Salz, Emulgator: Lecithine (Soja), Backtriebmittel: Natriumcarbonate, Diphosphate, Molkenerzeugnis, Aromen (Milch), Stärke (Weizen), Säuerungsmittel: Citronensäure; Hühnereigelbpulver“


Wie hat mir PICK UP „Triple Choc“ geschmeckt?
Der dunkle knackige Keks hat es wirklich in sich. Zwischen zwei Keksen erwartet dich eine unglaublich leckere Schokoladencreme.
Damit diese nicht hinaus fließt, wird sie ringsherum von dunkler Schokolade eingehüllt.


Beim Hineinbeißen in den Keks gibt dieser mit einem knackenden Geräusch nach, das so typisch für den Leibniz-Keks ist. Den wahren Charakter des „Triple Choc“ macht aber jetzt die überaus leckere Schokoladencreme mit dem Schokoladenrand aus. Dieser Riegel ist besonders gut gelungen und hat ein sehr hohes „Suchtpotential“.


Durch diesen Keks sich hindurchzuknabbern war das allergrößte Vergnügen für mich.

Ich bin mir ganz sicher, dass dieser Riegel zukünftig ein Heim in unserem weißen Süßigkeitenschrank gefunden hat. Allerdings ist er auch dort nicht ganz sicher, da er zum Anbeißen gut aussieht.




White Choc“

PIC UP "White Choc"



Was sagt der Hersteller?
„Für diese Milch braucht man Zähne.
PiCK UP! CHOCO & MILK hat zwar innen leckere Schokolade mit zarter Milchcreme, aber die zwei echten LEIBNIZ Kekse außen sorgen für einen ordentlichen Knack. Also Vorsicht: nichts für Milchbubis!

Weiße Schokoladentafel ( 34%) im Gebäck-Sandwich. Milchschokolade: 10 %

Zutaten:
Zucker, Weizenmehl, Kakaobutter, Palmöl, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Glukosesirup, Butterreinfett, Magermilchpulver, Salz, Backtriebmittel: Natriumcarbonate, Diphosphate, Emulgator: Lecithine(Soja), Aromen (Milch), gemahlene Haselnüsse, Molkenerzeugnis, Stärke (Weizen), Säuerungsmittel: Citronensäure, Hühnereigelbpulver"


Wie hat mir PICK UP „White Choc“ geschmeckt?
Der „White Choc“ ist der Klassiker anders aufgezogen. Nachdem ich als erstes den „Triple Choc“ getestet hatte, erwartete ich das gleiche Geschmacksereignis in weißer Form. Doch weit gefehlt. Ich fand den Klassiker einmal ganz anders vor: Zwischen zwei hellen Keksen fand sich eine Tafel weißer Schokolade mit kleinen Schokoladenklecksen versehen. 


Ich liebe jede Sorte von Schokolade, obwohl die dunkle immer favorisiert. „White Choc“ hat mich allerdings in Erstaunen versetzt. Zwischen den knackigen Keksen schmeckte sie mir wirklich sehr gut. Die Erwartung einer weißen Creme hatte sich also nicht bewahrheitet und ich muss sagen, dass mir die Variante mit der weißen Schokolade sehr gut gefiel.



Was würde passieren, wenn ein Riegel „Triple Choc“ und ein Riegel „White Choc“ vor mir liegen würden?
Da ich ein großer Fan von dunkler Schokolade bin, würde ich immer zuerst nach dem Riegel „Triple Choc“ greifen. Überzeugt hat mich bei dem „Triple Choc“ der einzigartige Geschmack - ein Geschmacksereignis bestehend aus zwei knackigen dunklen Keksen mit dem Kern aus einer zart schmelzendem Schokoladencreme und dem wunderbar nach guter Schokolade schmeckenden Schokoladenrand. Einen Keks dieser Art habe ich vorher noch nie gegessen und bin auch der Meinung, dass er der erste dieser Art ist.
Aber auch der „White Choc“ fand seine Anhänger, die besonders unter den Liebhabern der weißen Schokolade zu finden waren. Knackige weiße Schokolade umgeben von zwei hellen knackigen Keksen stellen das Pendant zum Klassiker dar.



Fazit:
Mein Favorit ist der „Triple Choc“, da ich Fan der schwarzen Seite bin. Der „White Choc“ fand seine Anhänger unter den Liebhabern der weißen Schokolade.
Ich gebe für beide Riegel eine eindeutige Kaufempfehlung, da sie in allen Kriterien überzeugt haben.
Der „Triple Choc“ erhält von mir einen Stern zusätzlich für die tolle Komposition aus Keks, Schokolade und Schokoladencreme, welche für mich herausragend in der Gebäckwelt sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen