Sonntag, 5. Januar 2014

TePe Angle Interdental Brush – laufen sie ihren kleinen TePe Interdentalbürsten den Rang ab?



Bevor ich die TePe Angle mit meinen Testpersonen testete, führte ich einen Produkttest mit der kleinen TePe Interdentalbürste durch, welcher zu 100% ankam. Mit der gleichen Testgruppe und einer neuen Testgruppe habe ich nun die TePe Angle getestet mit folgendem Ergebnis:

Um es vorweg zu nehmen, 50% meiner Tester, die jetzt den Vergleich hatten, entschieden sich für die TePe Angle. Die andere Gruppe an Testern, mit der ich nur die TePe Angle testete, entschied sich zu 100% für die TePe Angle.

Die TePe Angle hat zwar einen längeren Griff als die kleine TePe Interdentalbürste, kommt jedoch in alle Zahnzwischenräume. Außerdem ist sie stabiler und muss nicht so oft gewechselt werden. Der schmale Bürstenkopf kommt besonders gut in den Bereich der Backenzähne. Ich hatte vermutet, dass der lange Griff stören würde, wurde aber eines Besseren belehrt. 50% der Tester der ersten Gruppe und 100% der zweiten Gruppe gefiel gerade der lange ergonomische Griff. Da er flach ist, liegt er gut in der Hand und man muss, nicht wie bei den kleinen TePe Interdentalbürsten, weit in den Mund hineingreifen, um die Zahnzwischenräume zu reinigen, sondern kann es bequem – bedingt durch den langen Stiel – ausführen. Alle Tester waren sich einig, dass man zwei oder mehr Größen für die Zahnzwischenräume benötigt, da bei fast allen die Zahnzwischenräume unterschiedlich weit waren. Die gängigsten Größen waren die pinkfarbene mit 0,4 mm und die orangefarbene mit 0,45 mm. 

Die TePe Angle Interdentalbürsten gibt es in 6 verschiedenen Größen im Handel und wer Wert auf gesundes Zahnfleisch und damit gesunde Zähne legt, sollte sich für eine der von mir und meinen Testern erprobten Interdentalbürsten - die kleine TePe Interdentalbürste oder TePe Angle - entscheiden.

Ich empfehle laut dem Produkttest meiner Tester sowohl die kleine TePe Interdentalbürste als auch die TePe Angle. Beide haben hervorragende Eigenschaften und jeder muss für sich selbst entscheiden, für welche der beiden Interdentalbürsten sein Herz schlägt bzw. worauf seine Zahnzwischenräume warten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen